Small Banner

Bitte wählen Sie einen Standort aus:

Metropolitan Opera - Saison 2024/25 - LIVE

Termin 05.10.2024
Eventinfo  

Abovorverkauf ab Sa, 11. Mai an der Kinokasse und onlineEinzelkarten ab Fr, 7. Juni erhältlich.

5. Oktober 2024, 19 Uhr
Jacques Offenbach LES CONTES D‘HOFFMANN (ca. 4:10) – 2 Pausen

Mit Benjamin Bernheim, Erin Morley, Pretty Yende, Clémentine Margaine, Christian Van Horn
Dirigent: Marco Armiliato, Produktion: Bartlett Sher
Gesungen in Französisch (mit deutschen Untertiteln)

Im Mittelpunkt von Jacques Offenbachs Meisterwerk steht E.T.A. Hoffmann, der Prototyp des deutsch-romantischen Künstlers. In dieser kaleidoskopartigen Inszenierung von Tony Award Gewinner Bartlett Sher singt Frankreichs Superstar Benjamin Bernheim die anspruchsvolle Titelrolle und nimmt das Publikum mit auf eine märchenhafte Reise in die Tiefen seiner Psyche.


19. Oktober 2024, 19 Uhr
Jeanine Tesori / George Brant GROUNDED (ca. 2:45) – 1 Pause                 NEUPRODUKTION

Mit Emily D’Angelo, Ben Bliss
Dirigent: Yannick Nézet-Séguin, Produktion: Michael Mayer
Gesungen in Englisch (mit deutschen Untertiteln)

Die kraftvolle, zeitgenössische Oper der zweifachen Tony-Award-Gewinnerin Jeanine Tesori basiert auf dem gefeierten Theaterstück des Librettisten George Brant. Im Zentrum der Handlung steht eine F-16-Pilotin, die wegen einer ungeplanten Schwangerschaft in den Drohnendienst versetzt wurde. Die Oper wirft einen ungeschönten Blick auf den psychologischen Tribut, den ein Drohnenkrieg zur Folge hat.


23. November 2024, 19 Uhr
Giacomo Puccini TOSCA (ca. 3:30) – 2 Pausen

Mit Lise Davidsen, Freddie De Tommaso, Quinn Kelsey
Dirigentin: Xian Zhang, Produktion: David McVicar
Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

Tosca ist seit ihrer Uraufführung fester Bestandteil des Opernrepertoires und gehört zu den fünf weltweit am häufigsten gespielten Opern. Wie ein Thriller fesselt die Geschichte von der ersten Sekunde an. Vor dem Hintergrund von Napoleon Bonapartes Invasion in Italien im Jahr 1800 und den Auseinandersetzungen zwischen Republikanern und Royalisten entspinnt sich eine verhängnisvolle Dreiecksgeschichte um Sex, Religion und Theater.


25. Januar 2025, 18:30 Uhr
Giuseppe Verdi AIDA (ca. 3:40) – 1 Pause                                                 NEUPRODUKTION

Mit Angel Blue, Judit Kutasi, Piotr Beczała, Quinn Kelsey
Dirigent: Yannick Nézet-Séguin, Produktion: Michael Mayer
Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

Ägypten zur Zeit der Pharaonen. Aida ist eine äthiopische Königstochter, die als Geisel nach Ägypten verschleppt wurde. Der ägyptische Heerführer Radamès muss sich entscheiden zwischen seiner Liebe zu ihr und seiner Loyalität dem Pharao gegenüber beziehungsweise der Hochzeit mit dessen Tochter Amneris. Die Erhabenheit des Themas vermitteln gewaltige Chöre, allen voran der berühmte Triumphmarsch, im Wechsel mit berückenden Arien.


15. März 2025, 18 Uhr
Ludwig van Beethoven FIDELIO (ca. 3:05) – 1 Pause

Mit Lise Davidsen, David Butt Philip, René Pape
Dirigentin: Susanna Mälkki, Produktion: Jürgen Flimm
Gesungen in Deutsch (mit deutschen Untertiteln)

Die ungewöhnliche Struktur, die herrliche Partitur und die lebensbejahende Aura machen aus Beethovens einziger Oper ein einmaliges Erlebnis und eine Hymne an die Freiheit und die Menschenwürde. Alle Figuren, vom Irdischen bis zum Erhabenen, sind sofort an ihrer individuellen Musik erkennbar. Liebhaber großer Stimmen dürfen sich auf ein Wiedersehen mit Lise Davidsen als mutige Leonora und René Pape als jovialen Rocco freuen!


26. April 2025, 19 Uhr
Wolfgang Amadeus Mozart LE NOZZE DI FIGARO (ca. 3:55) – 1 Pause

Mit Federica Lombardi, Olga Kulchynska, Marianne Crebassa, Joshua Hopkins, Michael Sumuel
Dirigentin: Joana Mallwitz, Produktion: Richard Eyre
Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

Figaro zeigt Mozarts Kunst auf dem Höhepunkt seines Könnens. Die Musik ist nicht einfach nur schön, sie enthält darüber hinaus psychologische Tiefe und feinsinnigen Humor. Mozart schuf authentische Menschen mit all ihren Widersprüchen, Trieben, Sehnsüchten, Ängsten und Hoffnungen. Richard Eyre verlegt diese lebhafte Produktion in ein sevillanisches Herrenhaus der goldenen 1920er Jahre.


17. Mai 2025, 19 Uhr
Richard Strauss SALOME (ca. 2:15) – keine Pause                                               NEUPRODUKTION

Mit Elza van den Heever, Peter Mattei, Gerhard Siegel, Michelle DeYoung
Dirigent: Yannick Nézet-Séguin, Produktion: Claus Guth
Gesungen in Deutsch (mit deutschen Untertiteln)

In der Neuinszenierung von Claus Guth, einem der führenden Opernregisseure Europas, erhält Strauss‘ biblische Geschichte Salome einen psychologisch einfühlsamen Anstrich, reich an Symbolik und subtilen Schattierungen. Im Mittelpunkt stehen die Sopranistin Elza van den Heever in der Rolle der verstörten Antiheldin, die den Kopf von Jochanaan fordert, gesungen von Publikumsliebling Peter Mattei.


31. Mai 2025, 19 Uhr
Gioachino Rossini IL BARBIERE DI SIVIGLIA (ca. 3:35) – 1 Pause

Mit Aigul Akhmetshina, Jack Swanson, Andrey Zhilikhovsky
Dirigent: Giacomo Sagripanti, Produktion: Bartlett Sher
Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

Liebe, List und Lüge. Daraus schuf Rossini ein Meisterwerk voller Lebendigkeit, Situationskomik und musikalischem Witz. Die Geschichte um den berühmtesten Friseur aller Zeiten gilt als ein Hauptwerk der opera buffa. Die für ihre zahlreichen Ohrwürmer berühmte Oper bietet Aigul Akhmetshina Gelegenheit zu zeigen, dass sie nicht nur in ihrer Paraderolle Carmen glänzt, sondern auch über ein umwerfendes komödiantisches Talent verfügt.


Änderungen vorbehalten
Die Längen verstehen sich inkl. Pausen
Die Angaben zu den Anfangszeiten und den Längen sind vorläufig


Die nachfolgenden Vorstellungen sind ALPHABETISCH aufgelistet: